headerphoto

 

Buy

 

Available in

German

Die Freiheit und ihre Schranken

Zum Begriff der Freiheit in Bahá'u'lláhs Kitáb-i-Aqdas

Baha'i-Verlag Hofheim, 2. rev. Auflage 2000, ISBN 3-87037-378-4

Dem Thema Freiheit hat Bahá'ù'lláh im Kitáb-i-Aqdas eine ganze Passage gewidmet. Freiheit erscheint geradezu als ein Schlüsselbegriff zum Verständnis dieses Werkes. Die vorliegende Arbeit ist ein erster Versuch, die vielfältigen Aspekte dieses Begriffs im Kontext des in westlichen Sprachen zugänglichen Schrifttums Baha'u'llahs und im Kontrast zum abendländischen, säkularen Freiheitsverständ-nis darzustellen. Dabei geht es um existentielle Fragen: Ist der Mensch frei oder determiniert? Wie frei darf er sein? Was bestimmt die Schranken der Freiheit: das göttliche Gesetz oder die Vernunft? Wie werden die Werte der Moral erkannt und was macht sie verbindlich? Welche Rolle spielt die Vernunft im Glauben? Ist der Mensch sein eigener Gesetzgeber? Vermag er als Vernunftwesen selbst den Entwurf seines Lebens zu schaffen und die Grenzen der Freiheit zu bestimmen oder ist er auf Gottes Offenbarung angewiesen? Bahá'u'lláhs Begriff der "wahren Freiheit" führt zu Positionen, die sich von denen eines rein rationalistisch-aufklärerischen Denkens unterscheiden. Es ist die Freiheit des rechten Maßes, deren Schranken vom offenbarten Gesetz Gottes abgesteckt sind, einer Freiheit, die dem Heil des Menschen in dieser und der zukünftigen Welt dient.